I dont need you[endless]
scheiss Relativitätstheorie :T

"Ich wollte lieben, ich wollte geliebt werden. Also verliebte ich mich. Mit anderen Worten: Ich machte mich zum Narren." (Albert Camus)

Ich weiss es ist normal dass die quälenden Tage und Wochen voll Schmerz und Kummer scheinbar ewig lange andauern, während diese wunderbaren Momente, Stunden und manchmal gar Tage voll von Glückseligkeit und Zufriedenheit schnell wie eine Sternschnuppe verglühen..

diese ewig langen Stunden in der Nacht werden mich wohl noch mein ganzes Leben verfolgen.
Warum nur liegen Freud und Leid so oft so dicht bei einander?!
:`(

Warum ignoriert man mich selbst wenn ich Dinge offen ausspreche?
Warum kann ich nicht loslassen?
Sind meine Erwartungen denn wirklich SO groß?

Melde dich - ich kann es nicht..
Schick mich weg - sonst muss ich bleiben..

Gott gib mir die Fähigkeit andere anzuschreien wenn es mir wegen ihnen schlecht geht, anstatt sie zu betrachten und ihnen in ihrer situation nicht noch mehr Leid zufügen zu wollen!

lasst mich nicht immer nur geben - auch ich sehne mich nach Zuspruch, nach einer Hand die mir gereicht wird, nach dem Gefühl dass auch jemand ernsthaftes Interesse an mir zeigt!

so schlecht läuft es nun auch nicht in meinem leben.. warum krieg ich dann immer nur kritik zu hören, falls sich überhaupt mal jemand interessiert zeigt..
Mir geht die Kraft aus :-/

Vergeblich
Ich spreche mit Dir -
doch ich hülle mich in tiefes Schweigen.
Ich sehe Dich an -
doch ich verschließe die Augen vor der
bitteren Wahrheit.
Ich lächle Dir zu -
doch Tränen strömen über mein Gesicht.
Du magst mich -
doch ich liebe Dich.



..so kann ich nicht weitermachen!
23.5.07 01:47
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
aktuelles zeug

zeugs von früher

noch mehr von mir..

Bitte hier verewigen!

rent me


.made by.
Gratis bloggen bei
myblog.de